Cachen von WordPress Gravatars und Ablegen auf dem CDN

Seit längerem sind die Gravatars fester Bestandteil von WordPress und den meisten verfügbaren Themes. Gerade auf Blogs, die viele Kommentare haben, können diese Benutzerbilder jedoch schnell zu einer Bremse werden, da diese von einer anderen Seite / Domain geladen werden und hierfür natürlich auch weitere DNS-Lookups notwendig sind.

Gravatar Local Cache SettingsUm dies zu umgehen, gibt es das Plugin “GravatarLocalCache“, welches die Bilder beim Aufruf auf dem eigenen Server speichert und spätere Anfragen aus diesem Cache bedient. Nach der Installation wird unterhalb von wp-content ein weiteres Verzeichniss glc_cache/ angelegt, in welchem die Dateien gespeichert werden. Ich habe die Zeit für das Caching etwas höher gesetzt (720 Stunden = 1 Monat), da ich es für nicht tragisch halte, wenn ein etwas älterer Gravatar gezeigt wird, sollte der Kommentarschreiber diesen kürzlich geändert haben.

Wer nun noch das W3 Total Cache und die CDN-Funktionalität nutzt (Anleitung zur Einrichtung und Konfiguration), kann in den Einstellungen des CDNs unter “Custom file list” den Pfad zum lokalen Gravatar-Cache angeben, so dass die Bilder automatisch auf den CDN kopiert werden.

Konfiguration des CDN für den Gravatar Caches

You may also like...

  • http://www.dart-wm.com Georg

    Danke für den Tipp zum Gravatar Local Cache Plug In. Genau danach hatte ich gesucht.

  • http://www.geld-verdienen-wie.info/ jan

    Kann man da wenn man mehrer Blogs hat auch verschiedene Atavare nutzen?

  • http://virtuellesbuero.org Willi

    Danke für den Tip mit den Gravatars, werde es gleich mal austesten und schauen wie gut das ganze funktioniert. Habe auch schon eine gute Idee für meinen Gravatar denke ich. So ein Gravatar sieht natürlich besser aus als das lngweilige bild das ich bei uns im Büro gemacht hab.

associated-texture
associated-texture