Sicherheit von Avira gibt es nun auch für Mac OS X

You may also like...

  • War klar das es soweit kommt. Mac und vor allem Apple Produkte sind immer weiter auf dem Vormarsch und von daher war die Entscheidung Avira für den Mac zu bringen Richtig. Ich hoffe das es nun nicht mehr lange dauert bis Avira für Iphone und Ipad kommen. Beides wären Felder für die Zukunft.

    • Ich habe munkeln hören, dass dies nicht mehr allzulange dauern wird. 😉

  • Betatester beim Virenschutz – wird man da nicht erstmal mit Test-Viren zugemüllt? Und wenn dann einige echte dabei sind?

    • Nein, bei den Betatests geht es rein um evtl. enthaltene Softwarefehler, Usability und vor allem Compatibility. Malware verlässt das Virenlabor nicht und einen unschädlichen ‘Virus’ zum Testen findet man unter eicar.org

  • Mac-User müssen sich wohl langsam mit der Tatsache abfinden, dass, wie im Artikel erwähnt, der Mac durch seine Beliebtheit früher oder später auch für Hacker bzw. Virenentwickler interessant sein wird. Dennoch ist zum jetzigen Zeitpunkt noch kein wirklicher Virus für den Mac bekannt, vor dem man sich mit einem Virenprogramm schützen müsste. Fraglich ist nur, ob Windows-Viren, die auf einem Mac ankommen, dort irgendwie wieder weitergeleitet werden können – beispielsweise per eMail an andere Windows-User. In diesem Fall wäre ein Virenscanner sinnvoll. Und ja, der darf dann gerne von Avira sein – die verstehen was von diesem Sektor und haben gute Lösungen für Windows-Rechner entwickelt.

    • Vielen Dank für einen der wenigen sinnvollen und wahrheitsgemäßen Kommentare zu diesem Thema. 🙂

  • Hehe, wo kein Markt ist wird einer geschaffen.
    Naja ein Beta Test in dem Rahmen mutet aber sehr lustig an. So kann ich kostenlos ein Program testen das ins System eingreift und im Zweifel Systemdateien löscht. Endlich kommen Mac User zu den Freuden eines Windows Users 😉

    • Was heißt, es gibt keinen Markt? Die Fragen nach einem Mac-Produkt sagen etwas anderes aus. Außerdem würde ich als Administrator kein Gerät ins (interne) Netzwerk lassen, welches nicht mit einem AV-Produkt geschützt ist. Nicht nur, dass es entgegen vieler Behauptungen doch Malware für den Mac gibt, sondern diese können auch als ‘Distributionsplattform’ für Windows- / Unixmalware dienen.
      Und was die Beta als solches angeht, es wird niemand gezwungen an einer Beta teilzunehmen. Darüber hinaus lässt sich die Software sauber entfernen, so dass das System anschließend genau so gut / schlecht ist wie vorher. 😉