Treiber für Packard Bell EasyNote HGL1 (Hera GL)

Nachdem leider die Festplatte des Notebooks meiner Freundin alle Viere von sich gestreckt hat, und somit auch die Rescue Boot Partition nicht mehr einwandfrei die Werkseinstellungen wiederherstellen konnte, war Gestern eine Neuinstallation erforderlich. Wer schon mal selbst einen PC bzw. insbesondere ein Notebook installiert hat weiß, dass die Suche nach Treiber oft den größten Aufwand darstellt… insbesondere wenn der Hersteller aufgrund des Alters des Geräts, diese nicht mehr bereitstellt. Hinzu kommt noch, dass demnächst vmtl. sowieso eine Installation von Windows 8 ansteht und ich vorübergehender weise nur Windows XP installiert habe, um keine Windows Vista / 7 Lizenz zu verschenken.

Nach der Installation hat Windows XP nicht einen einzigen Treiber finden und installieren können, doch was macht man in einem solchen Fall? Grundsätzlich sollte man die goldene Regel befolgen, die Treiber in der sinnvollsten Reihenfolge zu installieren, die je nach Meinung, folgende wäre: Chipsatz, Grafikkarte, Netzwerk, Rest. Wenn jedoch überhaupt keine Treiber, inbesondere für das Netzwerk, gefunden werden, gestaltet sich auch die weitere Suche recht schwierig. Also entschied ich mich, dem Netzwerkkartentreiber ausnahmsweise Vorrang zu gewähren.

2012-12-16_10-29-59 Hierzu habe ich dann über Start -> Ausführen -> compmgmt.msc die Computerverwaltung geöffnet und dort die Eigenschaften des Netzwerk-Controllers geöffnet. Im Tab Details wählt man nun im Dropdownfeld die Geräteinstanzkennung und bekommt einen mehr oder weniger kryptischen String angezeigt. Über diesen kann man jedoch relativ einfach über Google (oder Bing wer es mag) nach dem Hersteller und dem Gerät suchen. Die Seiten, welche sich dann auf den ersten Plätzen bei Google wiederfinden (z.B. driver-id.info, driverscollection.com, driverlookup.com, …) sollten jedoch nur zur Informationsbeschaffung herangezogen werden, denn schneller landet man auf einem kostenpflichtigen Download für eine automatische Treibersuche, die nicht wirklich erforderlich ist. Sollte man grundsätzlich Interesse an einer solchen Software haben, würde ich eher zu SuperEasy Driver Updater raten.

2012-12-16_10-39-49Nach kurzer Suche, habe ich herausgefunden, dass es sich bei dem HGL1 (SNID: 90901041149 / Product Number: LX.B200X.011) um eine Netzwerkkarte aus dem Hause Realtek handelt, welche vmtl. in den meisten Notebooks verbaut ist. Schnell findet sich der Treiber und nach erfolgreicher Installation kann dann auch nach den anderen fehlenden Treiber gesucht werden. Mittlerweile gibt es für die meisten Komponenten von vielen Herstellern generische Installationspakete, welche für mehrere Geräte den korrekten Treiber liefern.

Um anderen die Suche zu erleichtern, stelle ich die gefundenen und (erfolgreich) installierten Treiber hier zum Download zur Verfügung. Für eine Aktualisierung des Pakets übernehme ich natürlich keine Gewähr. ;)

  Drivers for Packard Bell HGL1 / Hera GL (74.7 MiB, 887 hits)

 

You may also like...

  • Thommy

    Danke danke danke!!! Hab ewig danach gesucht! :-)

  • http://bibi21.webnode.com/ Tamer

    Oh ja das kenne ich auch. Es ist echt immer sehr nervig wenn man den Laptop neu aufspielen muss.

  • Thomas

    Oh man. Vielen Dank für die einfache Version der Treiberbeschaffung. War ganze 3 Tage auf der Suche.

    • http://www.feldstudie.net/ Torsten Feld

      gerne doch :)

  • hänsdeschwänz

    BOAH! DANKE :):) ich knie nieder vor dir!

associated-texture
associated-texture