[Umfrage] Worauf läuft Eure Website / Euer Blog?

You may also like...

  • Hi Torsten! Das Thema kommt ja gerade richtig 😀

    Ich habe gerade auch performanceprobleme beim shared webhosting. Ich mus dazu sagen, dass ich extrem zufrieden mit meinem webhost all-inkl.com bin, aber bei einer Werbeaktion für eine andere Domain ist leider der komplette Shared Hosting Server zusammengebrochen.

    Wir tüfteln gerade auf dem Monitoring Server, ob sich an der Performance noch was drehen lässt und ob sich hoffentlich der shared hosting account halten lässt 😉

    In der ganzen Hektik mit dem Server hab ich mich natürlich auch schon ein bisschen umgesehen. Bei 1&1 musste ich feststellen, dass es anscheinend keine 24/7 telefonische Hotline gibt.
    Aber weiß ich nicht mit Sicherheit, hab die Sales Hotline für Webhosting angerufen um was wegen DNS Records zu klären und die ist am Wochenende und spät Abends nicht besetzt. Vielleicht hast du ja als Kunde jetzt eine andere Nummer bekommen.

    Viel Erfolg mit deinen neuen Server! Hoffentlich wird der zusätliche Administrationsaufwand nicht zu viel.

    Würd mich freuen, wenn du irgendwann mal berichtest, wie du mit dem 1&1 Angebot zufrieden bist.

    Markus

  • Ich habe Webspace bei 1blu und bin damit eigentlich (noch ?) recht zufrieden. Könnte aber gut sein, dass ich bald an dem Punkt angelangt bin, wo ich mir sage, dass sich ein eigener Server lohnen würde. 😉

  • […] mir einen vServer zuzulegen, da dieser mir garantierte Performance bieten kann […]

    Das kann ich ehrlich gesagt nicht bestätigen. Ich bin gerade dabei einige meiner Domains auf einen vServer umzulegen, und stelle dabei fest, dass durchaus ein Nutzer auf dem Server alle andere ziemlich in die Knie zwingen kann.

  • Uli

    Gott sei dank habt ihr euch den teuersten Anbieter rausgesucht, den es für eure Bedürfnisse gibt 😛 Hättet ihr halt mal bei Hetzner geschaut, da gibts für den halben Preis bessere lesitung (AMD-X2 5600+). Und fürs gleiche Geld hättet ihr 750GB im Hardware-Raid und nen AMD-X2 6000+ mit 8Gb Ram bekommen. Das Verhältnis stimmt einfach bei 1&1 nicht so ganz…jeder wie er will.

    Mein Blog fährt auf nem AMD3200+ mit 2GB Ram und RAID1 und ich sehe keinerlei Performance-Probleme, die nicht am Blog selbst hängen würden.

    Beste Grüße
    Uli

  • Bei 1&1 hat es bisher bei größeren Webpaketen eine kostenlose 24/7 Telefonnummer gegeben. Letzthin las ich, dass für Server jetzt diese Telefon-Hotline mit monatlich 9,90 € zu Buche schlägt.
    @ Uli:
    Ich mache gerade für einen Preis/Leistungsvergleich und konnte dabei nicht feststellen, dass 1&1 bei gleichen Leistungen der teuerste Anbieter ist. Das betrifft Webspace. Oft werden jedoch von Hostern *-Leistungen angeboten. Diese sind mit großer Vorsicht zu betrachten. Was habe ich davon, wenn bei hohem Traffic die Bandbreite eingeschränkt wird. Das ist doch kontraproduktiv!

  • @kubi: trotzdem hat man einen zugesicherte Mindestgröße an RAM, die einem zur Verfügung steht. Aber Kollege und ich haben uns ja jetzt sowieso für einen richtigen Rootserver entschieden. Wenn der mal keine Leistung mehr bringt oder in die Knie geht, kann es nur einer von uns beiden gewesen sein. 😉

  • Uli

    @Trends: Sorry, aber ich hatte mich auf Root-Server bezogen. Webspace bekommt man immer, was man dafür bereit ist, zu zahlen. Selbstversätnlich gibt es viele Dumpingpreis-Anbieter, die sich damit rühmen “Unlimited Traffic” zu geben, der dann aber im Endeffekt auf überlasteten Maschinen mit 1Mb/s-Anbindungen geleistet wird. Ãœbrigens weil du gerade davon gesprochen hast, dass 1und1 bei den *-leistungen so toll sei: Rootserver: “Traffic: Unbegrenzt*” und im kleingedruckten steht dann doch “bei Trafficverbrauch über 1.000 GB/Monat erfolgt zu Ihrer eigenen Sicherheit Anbindung mit 10 MBit/s”. Sicher kann man das wieder auf 100Mbit klicken, aber bis dahin (ich bin nicht jeden Tag an meinem Server) läuft er mit 10Mbit, was relativ wenig ist(angesichts der momentan steigenden Anzahl von DSL16000+ & VDSL-Anschlüssen).
    Bei meinem Anbieter (nein, nicht Hetzner) bekomme ich ein festes Traffic-Paket (2TB) und dafür aber mit Gbit-Anschluss. Gleichzeitig Hotline mit normalem Festnetzanschluss und fairer Preis.
    Ich will da keinen Streit anfangen, das mag jeder für sich entscheiden, aber im Endeffekt ist 1&1 nicht unbedingt der billigste.

    By the way: Die großen Anbieter (siehe hier mit 1blu) überladen ihre Server ganz gerne, was oft zu hohen Antwortzeiten beim Seitenaufbau führt. Nur ein Hinweis für deinen Leistungsvergleich.

  • Mein (e) laufen auf einem (alten) Root von Server4You – eigentlich ganz ok aber ab und an mit “seltsamen” Problemen und den Support sollte man auch nicht an seine Leistungsgrenzen bringen.. ich würde gerne wechseln aber scheue die Arbeit, die dies bringen würde – vermutlich steht deshalb auch irgendwann 2008/2009 “nur” ein Server-Upgrade an, d.h. umzug von jetzigem zu einem der neuen von S4U, das muss dann erstmal reichen.

    Gerade in diesem Moment hat S4U wohl ein riesen Netzwerk Problem.. prima.

    schönen nachmittag euch 😉

    Chris

  • Von Server4You halte ich nicht mehr allzu viel, seit ich einen von denen auf der CeBit getroffen habe. Hatte überlegt, mich dort zu bewerben, aber das war so ein unsympathischer Typ in seiner 1m² Box und als er mir dann ne völlig verdreckte Visitenkarte von ihm gab, hatte ich den Kaffee auf.
    Muss zwar dann nicht auf die Qualität der Server und des Service schließen lassen, aber seit dem sind die mir unsympathisch.

  • Uli

    Bei denen hatte ich zwei Mal nen Testserver für 4 Wochen… nach 3 Wochen war meistens irgendwas kaputt und der Server war für ne Woche Offline. Perfekt als Ablehnungsgrund, aber insgesamt keine tolle Leistung. Der Support hat kaum Deutsch gekonnt, geschweige denn Probleme verarbeiten können. Beim zweiten Server hab ich nur noch nach dem 2nd Level Support gefragt und mich zum GeFü durchgehangelt, der, nachdem ich ihn zur Sau gemacht hab, dann “sehr schnell” meinen Server nach 72Std offline-zeit wieder online gebracht hat.

  • Also ich hab auch schon negative Server4You Erfahrungen gemacht. Hatte da auch schon mal einen Vserver der auch mal sporadisch offline war. Kann ich nicht empfehlen. Ich glaub ja mittlerweile, dass bei Servern der Grundsatz “Qualität hat seinen Preis” teilweise echt noch gilt.

  • Ich denke, die Sprichwörter “Qualität hat seinen Preis” oder “Wer billig kauft, kauft zweimal” treffen definitiv zu. Zwar nicht nur, aber insbesondere bei Servern und Hosting.

    Btw: wie ist bei Euch jetzt eigentlich die Ladezeit bzw. die Performance meiner Seite? Zufriedenstellend oder gibt es immer noch irgendwo Probleme?

  • Uli

    Deutlich besser, als es früher war 😉

  • Ehrlich gesagt ist es mir vorher nicht aufgefallen, dass die Seite so langsam war. Jetzt läuft aber alles flott!

  • Jop, kann ich Uli nur zustimmen. Deine Seite ist auf alle Fälle schneller geworden.

  • Hauptsache… dann kann ich ja wieder beruhigt schlafen. 🙂 Danke Euch für die Info.

  • Ich habe das Glück auf einem Server von meinem Freund meine websites zu haben, der ist nicht so ausgelastet und alles geht schnell. Server ist von strato.

  • Hallo,

    seitdem ich mich von Blogspot.com verabschiedet habe und mit meinem Blog umgezogen bin, nutze ich ausschliesslich den eigenen Webspace bei All-inkl.

    Im Tarif ist ein unbegrenzter Traffic enthalten, was für mein Blog und mein Artikelverzeichnis doch viel mehr nützlich ist. Zumindest werden die Seiten bei einem hohen Besucheraufkommen nicht gleich langsamer, was man bei manchen Internetseiten beobachten kann.

    Grüsse…

  • @Alex Ich auch! Aber leider sind auch bei All-Inkl grenzen gesetzt 🙁 Besonders bei Systemen wie WordPress die schon relativ viel Recourcen einnehmen gibt es bei ner gewissen Besucherzahl eine Grenze. Besonders wenn man mehrere Homepages auf einem Account gehostet hat. Leider.

    Momentan läuft es aber wieder und ich hoffe das bleibt auch so. 🙂 Würde mich nur ungern von All-Inkl verabschieden. Bin da sehr gerne Kunde

  • @Markus,
    das hört sich allerdings nicht gut an. Ich habe drei HP’s auf einem Account laufen, aber eben alles verschiedene Datenbanken, das ist klar.

    Irgendwo habe ich mal im Web ein Überprüfungstool gesehen, mit welchem man die Anzahl anderer fremder Domains auf demselben Account überprüfen kann.

    Man hat dort einfach eigene Domain eingegeben und konnte sehen, wer noch alles das Traffic-Volumen für sich nutzt.

    Nu leider weiss ich nicht mehr, welches Tool es war.

    Aber im Grossen und Ganzen ist All-inkl. einer der guten deutschen Webhoster, hört man ja an jeder Ecke im Web:). Von dem werde ich mich mit Garantie nicht so einfach verabschieden wollen.